Alle Beiträge von Andrea Danler

Biotop-Portrait Fotoprojekt und Biotopbeschreibung des Längentals (Kühtai, Stubaier Alpen)

Alpine Lebensräume sind mit ihrer Kleinräumigkeit, ihrer speziellen Ökologie, ihrer einzigartigen Fauna und Flora spannend für jedeN BiologeIn. Oft wird das Augenmerk auf eine bestimmte Art, eine Artengruppe oder ein besonderes Biotop gelegt.

Wir möchten mit dieser Tradition brechen und multidisziplinär einen Lebensraum erkunden, der eine Vielzahl verschiedener Biotope bietet. Um auch der Kunst zu huldigen, versuchen wir unser Objekt in Bild und Wort einzufangen und so ein möglichst buntes Portrait entstehen zu lassen.

Über das gesamte Jahr werden Bilder von bestimmten Standorten gemacht und Ende 2016 ausgestellt. Das soll den Wechsel der Jahreszeiten in unserem ausgesuchten Lebensraum, dem Längental, eindrucksvoll darstellen. Zu diesem Zweck werden wir auch geübte Hobby-Fotografen bei den Begehungen dabei haben, die allen an der Fotographie Interessierten neue Tipps und Tricks nahe bringen können.

Geplant sind gemeinsame Begehungen im Frühjahr und Sommer, bei denen wir viele interessierte Leute mit einbeziehen wollen und Vegetationsaufnahmen mit Artenlisten erstellt werden. Mit Hilfe von Zoologen soll auch die Fauna erkundet werden.

Das Längental ist mit einigen schützenswerten, kleinräumig eng verzahnten Biotopen, wie auch Pflanzen, Tieren und Böden hoch divers. Durch Zerstörung wegen eines Kraftwerkprojekts bedroht wurde dieses Tal ausgewählt um es genauer unter die Lupe zu nehmen, einige Biotope dort zu beschreiben (in Hinsicht auf Pflanzen- sowie Tierarten und Ökologie) und die Schönheit dieser Landschaft für die Nachwelt festzuhalten.

Termine für die Begehungen inkl. Vegetationsaufnahmen, faunistische Untersuchungen und Fotoworkshop werden rechtzeitig auf unsere Seite gepostet.

Veranstaltungsreihe zu UN-Klimakonferenz COP21 Paris

Veranstaltungen (jeweils mit Begrüßung, Diskussion und Umtrunk)

III: Mittwoch, 13.01.2016, 18:30 – 20:30 Uhr, Kaiser Leopold Saal

Podiumsdiskussion: Die Pariser Klimakonferenz – Nachlese und Ausblick

»Résumé zu COP21 und die zu erwartenden Auswirkungen auf die Entwicklung von Klima und Gesellschaft«

Gäste:

Jean Jouzel* (Klimaforscher, IPCC Vice Chair, Mitglied der UNFCCC Delegation seit COP 7)  

Helmut Hojesky (Leiter der österreichischen Verhandlungsdelegation COP21 Paris, Ministerium für ein Lebenswertes Österreich)

Jugendliche Vertreterinnen und Vertreter der franzöischen* und österreichischen Delegationen

Moderation:

Georg Kaser (Glaziologe, IPCC Lead Author, Universität Innsbruck)

*Französische Vorträge werden simultan ins Deutsche übersetzt.

Veranstaltungsreihe zu UN-Klimakonferenz COP21 Paris

Das Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es,  den TeilnehmerInnen einen Blick hinter die Kulissen der UNFCCC Konferenzen zu geben,  die Rolle der wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klimawandel zu beleuchten und  Diskussionen zu diesem für alle Menschen relevanten Problem mit Experten zu ermöglichen.

Details zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es  unter: http://www.uibk.ac.at/alpinerraum/cop21_reihe/

‚Biology in Europe‘ – Tagung am 13.9.2015 in Graz

Ziel dieser Tagung ist es BiologInnen regional und international (bzw. europäisch) zu vernetzen und das Potential der Biologie aufzuzeigen. Am Vortag (12.9.) findet das ECBA-Council Meeting in Graz (European Countries Biologists Association) statt, bei dem sich die ECBA-Delegierten der jeweiligen nationalen Biologie-Verbände zusammenfinden.

Ort und Zeit:

Biology in Europe
13.09.2015, Graz, Austria

9:00 – 16:00 Uhr

Universität Graz
Hörsaal 03.01

 

mehr Infos (auch zur Anmeldung) gibts unter: http://www.austrianbiologist.at/aba/bie2015

Rettet die Ötztaler Ache

Ein Hilferuf aus dem Oberland: die Ötztaler Ache, ein unverbauter Fluss und touristisch wichtiges Raftingziel soll in einem Hochwassergebiet verbaut werden. Neben der Privatisierung der Wasserrechte mancher Dörfer und der naturschutztechnischen Einschnitte, wird vor allem die prekäre Lage des Kraftwerks in einem Hochwassergebiet von den Einwohnern abgelehnt.
Helft mit, den Leuten eine Stimme zu geben,

hier gehts zur Petition:

http://oetztalerache.wordpress.com/

Danke!

Stammtisch Sommerpause

In den Sommermonaten Juli, August und September werden wir keinen Stammtisch abhalten. Viele Studenten sind zu dieser Zeit nicht in Innsbruck und die meisten Biologen sind dann häufig im Feld unterwegs und haben deshalb ebenfalls keine Zeit. Aber wir freuen uns wieder auf dich im Oktober!!! Zeit und Ort wird früh genug bekannt gegeben. Alles andere wie News, Jobbörse etc. wird aber natürlich auch im Sommer auf den neusten Stand gehalten.