:: Statement zur COVID-19-Pandemie

Die Austrian Biologist Association (ABA) unterstützt die Stellungnahmen wissenschaftlicher Institutionen wie des Robert Koch Instituts (RKI) oder der European Medicines Agency (EMA) und  distanziert sich von Aussagen von BiowissenschafterInnen, die den Einschätzungen auf wissenschaftlicher Grundlage der Biologie und Medizin zu Sicherheit und Nutzen der Impfungen widersprechen.

Die Austrian Biologist Association (ABA) ist ein Verein österreichischer Biologinnen und Biologen und versteht sich als Vertretung wissenschaftlich und evidenzbasiert arbeitender Kolleginnen und Kollegen.

Dementsprechend unterstützen wir die Stellungnahmen wissenschaftlicher Institutionen wie des Robert Koch Instituts (RKI) oder der European Medicines Agency (EMA) zur Eindämmung der aktuellen Pandemie. Ohne ein umfassendes Impfprogramm kann eine Rückkehr zur Normalität offensichtlich nicht stattfinden. Alle zugelassenen Impfstoffe bringen uns diesem Ziel näher. Der Nutzen der Impfungen übersteigt die Risiken bei weitem. Darüber herrscht Einigkeit bei WHO, EMA und ExpertInnen.

Wir erteilen sogenannten „alternativen” Sichtweisen der COVID-19-Pandemie – Virenleugnung, Verharmlosung von COVID-19, Impfgegnerschaft, Verschwörungstheorien u.ä. – eine klare Absage. Die Austrian Biologist Association distanziert sich ausdrücklich von öffentlichen Aussagen von BiowissenschafterInnen, die den Einschätzungen auf wissenschaftlicher Grundlage der Biologie und Medizin zu Sicherheit und Nutzen der Impfungen widersprechen.

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen zum Thema: info@austrianbiologist.at