Artenschutz

Glühwürmchen

Glühwürmchen – mit Leuchtkraft gegen die Schneckenplage

Juli 23, 2019 / von / 0 Kommentare

Glühwürmchen sind ein gutes Zeichen für natürliche Lebensräume; sie sind Nützlinge, die vor allem unliebsame Schnecken vom Garten fernhalten und erfreuen viele Menschen mit ihrem Leuchten. Die Umweltberatung hat ein Beobachtungsprojekt gestartet. Mitarbeiten kann jede und jeder: Jede Sichtung von Glühwürmchen im Großraum Wien kann einfach per Mail oder telefonisch gemeldet werden.

Weiterlesen

:: Résumé: CITES CoP17 – Ist groß auch erfolgreich?

Oktober 24, 2016 / von / 0 Kommentare

152 Staaten, 3.500 Teilnehmer, 250 Medien – das klingt nicht unbedingt nach dem Interesse, das Artenschutz üblicherweise hat. Zwei Wochen Diskussionen über tausende Seiten von Dokumenten klingen üblicherweise auch nicht nach einer erfolgreichen Konferenz. Beides trifft aber auf die letzte Vertragsstaatenkonferenz des Washingtoner Artenschutzübereinkommens zu. Es ist auch ein Zeichen für den Erfolg von CITES.

Weiterlesen

:: CoP17: Handel mit Elfenbein und Hongmu

September 20, 2016 / von / 0 Kommentare

In Südafrika findet Ende September die 17. Vertragsstaatenkonferenz (CoP) des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES) statt. Vom 24.09. bis zum 05.10.2016 diskutieren die Mitgliedsstaaten über knapp 200 Dokumente, darunter 62 Listungsanträge – gemessen an der Dokumentenzahl ist es die bisher größte CITES-Konferenz.

Weiterlesen

:: CITES – Bedeutung für BiologInnen in Österreich

Dezember 16, 2015 / von / 1 Kommentar

Das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES, Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora; CITES-Steckbrief), das den Handel mit international gefährdeten Arten regelt, ist immer mal wieder in den Nachrichten präsent, vor allem wenn es um Wale, Elfenbein oder Rhinozeroshorn geht. Aber auch einige in Österreich heimische Arten sind handelsbeschränkt und es kann zu Berührungspunkten für WissenschafterInnen in Österreich kommen.

Weiterlesen
Thunfisch (c) Paul Hilton

:: Der Fisch ist nackt – Methoden der Thunfisch-Fischerei im Vergleich

Januar 03, 2015 / von / 0 Kommentare

Thunfisch ist in den letzten Jahren zu einem alltäglichen und stets verfügbaren Lebensmittel geworden, dabei ist es nur allzu einfach zu übersehen, wie schlecht es um die Populationen bereits steht.

Weiterlesen
Blick über den Nationalpark Cuc Phuong im Herzen Vietnams: ein Stück wiedergewonnene Heimat für bedrohte Primaten (© Manuela Lembeck)

:: Vietnams bedrohte Affen: ein Besuch im „Endangered Primate Rescue Center“

November 18, 2014 / von / 2 Kommentare

Das „Endangered Primate Rescue Center“ liegt im Norden Vietnams, am Rande des ältesten Nationalparks Cuc Phuong. Als der deutsche Tierarzt und Primatologe Thilo Nadler die Station vor 30 Jahren gründete, wusste er noch nicht, dass es einst Zufluchtsort für 6 der am meisten bedrohten Langurenarten sein wird. Ob diese Arten noch zu retten sind, weiß niemand, auch wenn die Station auf einige Erfolge stolz sein kann.

Weiterlesen
Eine jagende Rauchschwalbe (Hirundo rustica) im Flug, (c) DDd ( [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

:: Die Schwalbe – von der Glücksbotin zum Sorgenkind

April 11, 2014 / von / 0 Kommentare

Von den vier in Österreich als Brutvögel vorkommenden Schwalbenarten (Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Uferschwalbe und Felsenschwalbe) haben sich die beiden erstgenannten Arten im Laufe der Zeit als sogenannte Kulturfolger dem Menschen sehr eng angeschlossen. Vor allem in landwirtschaftlich geprägten Regionen fanden die Tiere früher ideale Lebensbedingungen: Stallungen boten Nistplätze, in der Nähe von Nutzvieh fanden sie Fluginsekten als wichtige Nahrungsgrundlage und auf nicht asphaltierten Feldwegen konnten sie Lehm für den Nestbau sammeln. Als Insektenjäger erschienen sie dem Menschen nützlich und so ließ man die Tiere bereitwillig an und in Gebäuden nisten.

Weiterlesen
Limax cinereoniger

:: Faszination Schnegel: Interview mit Robert Nordsieck

Dezember 15, 2013 / von / 1 Kommentar

Robert Nordsieck, studierte an der  Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau und lebt seit dem Jahre 2000 in Wien. Er ist Verfasser der aufschlussreichen und wunderschön bebilderten Webseiten www.weichtiere.at und www.schnegel.at. Für weitere Informationen über den Autor und/oder Weichtiere, besuchen sie die angegebenen Links!

Weiterlesen
Habichtskauz-Kücken (© Marc Graf)

:: Die Rückkehr des Königs des Waldes

Februar 10, 2012 / von / 0 Kommentare

Die Wiederansiedelung des Habichtskauz (Strix uralensis) in Österreichs Wäldern. Es ist schon fast hundert Jahre her, dass der tiefe Ruf des Habichtskauz an klaren, späten Herbstnächten im Wienerwald widerhallte. Dank der Bemühungen einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Dr. Richard Zink, befindet sich diese großartige Spezies auf ihrem Weg zurück in Österreichs Wälder, wo sie Ende des 20. Jahrhunderts verschwunden ist.

Weiterlesen