:: Sauberes Trinkwasser für das Volk der Batwa Pygmäen

März 16, 2015 / von / 0 Kommentare

Der „Bwindi Nationalpark“ im Südwesten Ugandas wurde 1991 gegründet, um die dortige Biodiversität zu erhalten. Vor 1991 lebte im Dschungel von Bwindi ein Naturvolk, die Batwa Pygmäen, die ältesten noch lebenden Bevölkerungsgruppen in Afrika. Der Wald war ihre Heimat – für 70.000 Jahre.

Weiterlesen
Thunfisch (c) Paul Hilton

:: Der Fisch ist nackt – Methoden der Thunfisch-Fischerei im Vergleich

Januar 03, 2015 / von / 0 Kommentare

Thunfisch ist in den letzten Jahren zu einem alltäglichen und stets verfügbaren Lebensmittel geworden, dabei ist es nur allzu einfach zu übersehen, wie schlecht es um die Populationen bereits steht.

Weiterlesen
Blick über den Nationalpark Cuc Phuong im Herzen Vietnams: ein Stück wiedergewonnene Heimat für bedrohte Primaten (© Manuela Lembeck)

:: Vietnams bedrohte Affen: ein Besuch im „Endangered Primate Rescue Center“

November 18, 2014 / von / 2 Kommentare

Das „Endangered Primate Rescue Center“ liegt im Norden Vietnams, am Rande des ältesten Nationalparks Cuc Phuong. Als der deutsche Tierarzt und Primatologe Thilo Nadler die Station vor 30 Jahren gründete, wusste er noch nicht, dass es einst Zufluchtsort für 6 der am meisten bedrohten Langurenarten sein wird. Ob diese Arten noch zu retten sind, weiß niemand, auch wenn die Station auf einige Erfolge stolz sein kann.

Weiterlesen
Schulexkursion Gymnasium Admont

:: 10 Fragen an berufstätige BiologInnen: Christian Mairhuber – Naturschutzbeauftragter des Landes Steiermark (Bezirk Liezen)

Oktober 29, 2014 / von / 0 Kommentare

Mag. Dr. Christian Mairhuber ist seit 2010 Vertragsbediensteter beim Amt der Steiermärkischen Landesregierung: sog. “Naturschutzbeauftragter” an der Baubezirksleitung des (österreichweit größten) Bezirkes Liezen. Zuvor (2004-2010) war er Biologe bei dem Technischen Büro für Biologie Ökoteam (www.oekoteam.at) in Graz. Parallel dazu ist er seit 2002 Lehrbeauftragter der Uni Graz.

Weiterlesen
Laub im Garten

:: Wohin mit dem Herbstlaub?

Oktober 25, 2014 / von / 0 Kommentare

Wenn der Herbst ins Land zieht und das Laubwerk der Bäume in die buntesten Farben taucht, ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich das Jahr langsam dem Ende neigt. Es bedeutet jedoch auch, dass im Garten einiges zu tun ist. Unter anderem stellt sich die Frage nach der Deponierung des gefallenen Laubs.

Weiterlesen
Ringelnatter

:: Bericht zur ABA-Schlangenexkursion (Murauen Lebring, Steiermark)

Oktober 15, 2014 / von / 0 Kommentare

Mitte Juni fand in den Haslacher Auen eine Schlangenexkursion unter der Leitung von Mag. Dr. Werner Kammel statt. Ziel war es, das Wissen über heimische Schlangen zu vertiefen und die in den Murauen vorkommenden Arten [Würfel-, Äskulap-, Ringel- und Schlingnatter] zu finden.

Weiterlesen
(c) Greenpeace

:: Die seismische Unterwasser-Erforschung von Erdölvorkommen in Spanien

September 07, 2014 / von / 0 Kommentare

Das Landwirtschafts- und Umweltministerium Spaniens hat vor kurzem die Erforschung von Öl- und Gasquellen genehmigt. Deswegen ist es der spanischen Firma Repsol jetzt gestattet herauszufinden, ob in den Gewässern um die Kanaren Öl- und Gasquellen zu finden sind. Obwohl Lanzarote und Fuerteventura Biosphärenreservate sind, ist die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) dort positiv ausgefallen.

Weiterlesen
Honigbiene auf einer Brombeerblüte

:: Bienenschutz im eigenen Garten

August 13, 2014 / von / 0 Kommentare

Vor noch nicht allzu langer Zeit war das Bienensterben österreichweit in aller Munde. In diesem Zusammenhang haben wahrscheinlich nicht wenige von uns zum ersten Mal den Begriff „Neonicotinoide“ gehört oder gelesen. Sehr allgemein formuliert, versteht man darunter Pflanzenschutzmittel, die als sogenannte Insektizide Schädlinge von Kulturpflanzen fernhalten sollen. Landesweit entbrannten unter Umweltschützern auf der einen Seite und der Saatgutindustrie auf der anderen Seite hitzige Debatten über die Schädlichkeit dieser Giftstoffe. Schließlich wurde im Juli 2013 vom Nationalrat deren Verbot beschlossen. Nachdem das Thema medienwirksam aufgegriffen und abgehandelt wurde, geriet es wieder zunehmend in Vergessenheit Aber die nützlichen Insekten stehen, abgesehen von Pestiziden, noch vor ganz anderen Problemen.

Weiterlesen
Tobias Friedel Windkraft

:: 10 Fragen an berufstätige BiologInnen: Tobias Friedel – Naturschutz bei Windkraftprojekten

April 15, 2014 / von / 0 Kommentare

Tobias Friedel hat, nach dem Besuch der Land- und Forstwirtschaftlichen Schule in Wieselburg, begonnen Biologie in Wien zu studieren. 2008 hat er das Studium mit der Spezialisierung Anthropologie/ Humanökologie abgeschlossen. Seit 2009 arbeitet er bei dem technischen Büro für erneuerbare Energie „ImWind Operations GmbH“. Er betreut dort die Naturschutzbelange im Zusammenhang mit Windkraftprojekten.

Weiterlesen
Eine jagende Rauchschwalbe (Hirundo rustica) im Flug, (c) DDd ( [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

:: Die Schwalbe – von der Glücksbotin zum Sorgenkind

April 11, 2014 / von / 0 Kommentare

Von den vier in Österreich als Brutvögel vorkommenden Schwalbenarten (Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Uferschwalbe und Felsenschwalbe) haben sich die beiden erstgenannten Arten im Laufe der Zeit als sogenannte Kulturfolger dem Menschen sehr eng angeschlossen. Vor allem in landwirtschaftlich geprägten Regionen fanden die Tiere früher ideale Lebensbedingungen: Stallungen boten Nistplätze, in der Nähe von Nutzvieh fanden sie Fluginsekten als wichtige Nahrungsgrundlage und auf nicht asphaltierten Feldwegen konnten sie Lehm für den Nestbau sammeln. Als Insektenjäger erschienen sie dem Menschen nützlich und so ließ man die Tiere bereitwillig an und in Gebäuden nisten.

Weiterlesen