Michael Staudinger_pixelio

:: Biologie und Wirtschaft, Wirtschaftsbiologie

Mai 30, 2013 / von / 1 Kommentar

Die Trennung der Beschreibung von Naturobjekten in ein Erkenntnisinteresse und ein ökonomisches Interesse brachte einerseits die Naturkunde und andererseits die Warenkunde hervor. Beispielsweise ist der Wal als „Fisch“ bezeichnet worden, weil er aus dem Wasser geholt wird. Begriffe wie Erze, Obst, Gemüse gehören beiden Interessenssphären an.

Weiterlesen
Abb.4.: Pachygrapsus marmoratus, die sehr scheue Strandkrabbe (Foto G.Gretschel)

:: Exkursion ADRIA: Teil 4 – Auf Entdeckungsreise

April 03, 2013 / von / 0 Kommentare

Ich möchte am Anfang dieses Artikels ganz dringend an alle LeserInnen appellieren: Bitte kein Gemetzel in den „Gärten des Poseidon“! Bewachsene Steine, solltet ihr sie kurzzeitig ent- oder umwenden, bitte wieder an den selben Platz zurücklegen, wo ihr sie gefunden habt. Ihr vernichtet sonst ein kleines Ökosystem.

Weiterlesen
Algenbewuchs auf Felsboden der Adria

:: Exkursion ADRIA: Teil 3 – Algen statt Korallen

April 03, 2013 / von / 0 Kommentare

Die Adria ist ein Meer der verborgenen Kostbarkeiten. Keine Korallenriffe, nein, stattdessen gibt es Algenwälder (Abb.1). Seegraswiesen, schroffe Felsen, mächtige Klippen, ausgedehnte Blockfelder und spannende Meereshöhlen gehören ebenfalls zum Ambiente.

Weiterlesen
Der gestreifte Schleimfisch Parablennius gattorugine zwischen Braun- und Grünalgen (Foto: G.Gretschel)

:: Exkursion ADRIA: Eine Anleitung zum Eintauchen und Entdecken in vier Teilen

April 03, 2013 / von / 0 Kommentare

Das europäische Mittelmeer, und die Adria als dessen Seitenarm, wird oft als eins der artenreichsten Meere der Welt unterschätzt. Der mediterrane Raum zieht mit seinen wunderbaren Kultur- und Naturlandschaften 20% des internationalen Fremdenverkehrs an. Trotz des starken öffentlichen Interesses an diesem Meer ist ein Bewusstsein für seine biologischen Zusammenhänge und Besonderheiten in weiten Bereichen nicht erkennbar.

Weiterlesen
Abb.1.: Die Lebensräume der Felsküsten (G. Gretschel)

:: Exkursion ADRIA: Teil 1 – Das Ökosystem

April 03, 2013 / von / 0 Kommentare

Lebensräume Die felsige Küste ist für eine Schnorchelexkursion weitaus spannender als Sandböden.

Weiterlesen
Der gestreifte Schleimfisch Parablennius gattorugine zwischen Braun- und Grünalgen (Foto: G.Gretschel)

:: Exkursion ADRIA: Teil 2 – Unterhalb der Niedrigwasserlinie

April 03, 2013 / von / 0 Kommentare

Unter der Niedrigwasserlinie beginnt der ständig untergetauchte Meeresbereich.

Weiterlesen
feuersalamander

:: Bestandsaufnahme von Feuer- und Alpensalamandern in Österreich

März 18, 2013 / von / 0 Kommentare

Das Alpensalamanderprojekt www.alpensalamander.eu erforscht mit Schulen die aktuelle Verbreitung und Gefährdung von Feuer- und Alpensalamandern in Österreich und will dadurch Maßnahmen zu ihrem Schutz ergreifen. Ein Sparkling Science Projekt.

Weiterlesen
Nationalpark Hohe Tauern (c) Bernt Ruttner

:: Durch den Nationalpark Hohe Tauern

März 03, 2013 / von / 1 Kommentar

Schon im bioskop 2/2009 hatten die verschiedenen Nationalparks die Gelegenheit sich vorzustellen. Für Biologielehrer bietet sich in den Nationalparks die Gelegenheit, den Schülern auf vielfältige Weise die Natur Österreichs nahe zu bringen.

Weiterlesen

:: Tiefseeforschung in Österreich: Interview mit Gerhard Herndl

März 02, 2013 / von / 0 Kommentare

Meeresforschung hat in Österreich eine erstaunliche Tradition. Gerhard Herndl, Universitätsprofessor an der Uni Wien, ist einer der international anerkanntesten Meeresforscher. Sein Spezialgebiet sind Stoffwechselwege von Mikroorganismen der Tiefsee. Im Interview mit der ABA erklärt er, woher Tiefseeorganismen ihre Energie beziehen, warum es auch für Österreich wichtig ist, Meeresforschung zu betreiben und wie in der Tiefsee Grundlagenforschung auf Wirtschaftsinteressen trifft.

Weiterlesen

:: Wälder – faszinierende Ökosysteme auf unserem Planeten

Februar 26, 2013 / von / 0 Kommentare

Was macht diese Faszination aus? Vom Zusammenspiel der Wurzeln mit Pilzen und Bakterien in der Rhizosphäre bis hin zum Kampf von Nadeln und Blättern im Kronendach gegen die meist nach Wasser gierige Atmosphäre sorgen unzählige Regelkreise für das Funktionieren des Ökosystems Wald. Die Gesellschaft zur Förderung der Pflanzenwissenschaften, deren Ziel es ist, synoptische Forschung unter dem Motto „Vom Gen zum Ökosystem“ zu unterstützen, hat sich daher entschlossen, das Bioskop zum Schwerpunkt „Jahr des Waldes“ zu finanzieren.

Weiterlesen