Podcast

Die atomare Welt ist Sache der Chemie/Physik. Dabei ist die Struktur von Molekülen und ihre Interaktion auch basal für das Verständnis von Biologie und Natur. Mit der NMR-Methode lässt sich z.B. an Viren und Proteinen forschen, Umweltanalytik betreiben und sie ist die Basis für die MRT. Zeit für einen Ausflug in die Chemie! Moderation: Julia Ecker, Gäste: Prof. Matthias Ernst und Prof. Beat Meier (ETH Zürich).

Jeder schulgebildete Mensch kennt sie: Biolehrer:innen sind eine weit verbreitete Berufsspezies. Doch wie wird man Biolehrperson und wie ist das heute mit dem Unterricht? Martin Bichler hat mit Lehrer Matthias – alias der, dessen Name hier nicht voll genannt werden darf – mal ganz offen über Höhen und Herausforderungen des Berufs gesprochen, passende Ohrwürmer inklusive. Vielen Dank an Felix von @7Movez

Enriqueta Vallejo-Yagüe (ETH Zürich) zeigt mit ihrem Projekt “Wall of Scientists”, dass es mehr Frauen in der Wissenschaftsgeschichte gab/gibt als man ahnt. Mit Julia Ecker spricht sie über Scheitern und Gelingen, Bias und darüber, wie uns die Vergangenheit den Weg in eine “weiblichere” Naturwissenschafts-Zukunft weisen kann.

Der Sommer 2021 brachte vielerorts Verwüstung und doch scheint die Natur solche Katastrophen besser wegzustecken als der Mensch. Könnte Wildnis angesichts des Klimawandels die „Rettung“ für unsere Zivilisation sein? Julia Ecker, Lina Dilly und Stefanie Pontasch beleuchten das Rewilding-Konzept genauer – vom wiederbelebten Mammut bis zum wilden Garteneck.

Vielen sind sie ein Begriff, die sagenumwobenen feuchten Flächen, in denen man sich besser nicht verirrt und doch verbirgt sich hinter dem Extremstandort Moor mehr als man ahnt. Lena Fehlinger hat mit Angelika Ebhart vom Naturpark Heidenreichsteiner Moor über das Moor als Klimaschützer und Hochwasserbollwerk gesprochen, über das Mysterium Irrlichter, Moorameisen mit besonderen Talenten und grenzüberschreitende Renaturierungsprojekte.

Anna Schöpfer interviewt Werner Kräutler (Schule der Alm) über das Naturschutzgebiet Valsertal und die Zukunft der Bergmähder.

Im Frühling erobern die ersten Wildbienen, wie beispielsweise Hummeln die üppigen Wiesen und Gärten. Welche Rolle Wildbienen in der Natur spielen und wie man sie im eigenen Garten oder Balkon fördern und unterstützen kann, erfahrt ihr im Interview mit dem Wildbienenexperten Sebastian Hopfenmüller. Durch die Sendung führt Deniz Scheerer.

Das Naturwissenschaftsparkett – „ein Paradeis, für den, der gut zu tanzen weiß“ … und der männlich ist, wie es oft scheint. Ulrike Tappeiner (EURAC Bozen), Gabriele Werner-Felmayer (Med. Univ. Innsbruck) und Helma Wennemers (ETH Zürich) beweisen mit ihren herausragenden Karrieren das Gegenteil. Ein Gespräch über Forschung aus Leidenschaft, strategische Entscheidungen und persönliche Erfolgsrezepte.

Sendung auf Freies Radio Innsbruck (https://www.freirad.at/) am 8.3.2021

Anna Schöpfer interviewt Hermann Sonntag, den Geschäftsführer vom Naturpark Karwendel. Wir sprechen über die Geschichte des Karwendel, von der Holztrift an den Karwendelflüssen bis zu den Deserteuren im Vomper Loch, und über Herausforderungen im Naturraumanagement.

Das Valentinstags-Special von Julia Ecker und Martin Bichler. Taucht mit uns ab in die geheimnisvolle und bizarre Welt arthropodischer Romanzen und erkundet die bunte Vielfalt der Akteure sowie deren amouröser Spiele.