Fachkraft für Naturschutz

Webseite Landratsamt Rhön-Grabfeld

Die Regierung von Unterfranken stellt zum nächst möglichen Zeitpunkt

eine Diplom-Ingenieurin (FH) / einen Diplom-Ingenieur (FH) bzw. eine Absolventin / einen Absolventen mit Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Landespflege oder Naturschutz (oder vergleichbar) als Fachkraft für Naturschutz in Teilzeit (75%) am Landratsamt Rhön-Grabfeld

ein.

Die Stelle ist befristet für die Dauer der Teilzeitbeschäftigungen verbeamteter Fachkräfte für Naturschutz, längstens bis 31.05.2019.

Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Diese Aufgaben erwarten Sie:

Der vielseitige Aufgabenbereich umfasst insbesondere

  • Beurteilung von Eingriffen in Natur und Landschaft im Rahmen behördlicher Gestattungsverfahren (z.B. Baugenehmigungsverfahren, wasserrechtliche Genehmigungen, Straßenbaumaßnahmen, Flurbereinigungsmaßnahmen, Erstaufforstungen)
  • fachliche Stellungnahmen zu Flächennutzungs- und  Bebauungsplänen, Landschafts- und Grünordnungsplänen
  • Mitwirkung an der Ausweisung von Schutzgebieten, Überwachung und Betreuung von Schutzgebieten, Umsetzung der Pflege- und Entwicklungspläne
  • Planung, Organisation und Betreuung von Maßnahmen zur Umsetzung der bayerischen Biodiversitätsstrategie
  • Durchführung eigener Erhebungen, Überwachung des Bestands seltener Arten
  • Organisation, Umsetzung und Überwachung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Fachliche Mitwirkung bei der Beantragung von Fördermitteln für Flächenankäufe, sowie Mitarbeit an der Erstellung entsprechender Pflege- und Entwicklungskonzepte
  • Fachliche Beurteilung und Kontrolle von Flächen im Rahmen des Bayer. Vertragsnaturschutzprogramms
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der FFH- und Vogelschutzrichtlinie, insbesondere „Runde Tische“
  • Öffentlichkeitsarbeit einschl. Führungen zu Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege, sowie zu Schutzgebietsausweisungen

Wir setzen voraus:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Landespflege oder Naturschutz (Diplom-Ingenieur/in FH oder Bachelor-Abschluss) bzw. vergleichbarer Studiengang
  • die Fähigkeit, Außendienst im Gelände unter allen Witterungsbedingungen wahrzunehmen

Wir erwarten von Ihnen:

  • gute Kenntnisse von Flora und Fauna
  • eine belastungs-, team- und kommunikationsfähige Persönlichkeit, die sich durch eine flexible, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise auszeichnet und über Organisationstalent sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügt
  • sicheren Umgang mit MS-Office Standardsoftware und Arc-GIS/ArcView Kenntnisse
  • PKW-Führerschein und die Bereitschaft, das privateigene Kraftfahrzeug gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung für Dienstfahrten einzusetzen

Schwer behinderte Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich.

Weiteres Vorgehen und Fristen:

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung mit dem Stichwort „Fachkraft für Naturschutz“, ggfs. der Angabe einer Schwerbehinderung im Lebenslauf und Ihrer E-Mail-Adresse bis spätestens 07.01.2016 (Datum des Eingangsstempels) auf dem Postweg an die Regierung von Unterfranken, Arbeitsbereich Z 2.1, Peterplatz 9, 97070 Würzburg.

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien (ohne Bewerbungsmappen) ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann.

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne
*bei fachlichen Fragen: Herr Dr. Keller (Tel.Nr.: 0931/380-1169)
*bei sonstigen Fragen: Frau Schmelz (Tel.Nr.: 0931/380-1241).

 

Bewerbungsschluss: 
07.01.2016
Einsatzort: 
97616 Bad Neustadt a.d. Saale
Deutschland