Archiv der Kategorie: Termine

Gamsbrunftexkursion des VSB

Die letzte VSB-Veranstaltung in diesem Jahr ist ein zoologisches Highlight: Am Sonntag, 16. November findet eine Gamsbrunftexkursion mit Klaus Bliem statt.

Das genaue Ziel der Exkursion wird kurzfristig bekannt gegeben (anhängig von Schneelage u.s.w.).
Teinahmegebühren: 10 € für VSB-Mitglieder, 12 € für Nicht-Mitglieder
Mitzunehmen: warme Kleidung, Proviant, Fernglas, Fotoapparat
Anmeldungen (Namen, Telefonnummer, Angabe ob Auto vorhanden oder Mitfahrgelegenheit gesucht) wie immer unter biologenvereinigung@yahoo.de oder unter 348/1007909 (Birgit).
Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Tiroler Naturschatzfest

Liebe Freunde unserer Tiroler Naturschätze!

Tirol hat unvergleichliche Naturschätze zu bieten. Doch immer mehr davon sind bedroht – durch zerstörerische Projekte wie Kraftwerke, Stauseen oder Seilbahnen. Darauf wollenverschiedene Naturschutzorganisationen und Bürgerinitiativen beim großen Naturschatzfest am 25. Oktober in Innsbruck aufmerksam machen!  Der Eintritt ist frei.

Naturschatzfest

Lehrgang zur/zum kommunalen Klimaschutzbeauftragten

Am 17. Oktober 2014 startet der neue Klimaschutzlehrgang für Gemeinden in Tirol, Südtirol und Vorarlberg. Unter der Schirmherrschaft von Univ.Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb werden die TeilnehmerInnen von namhaften ExpertInnen aus Verwaltung, Wissenschaft und Praxis in die  Themen Klimaschutz und Klimawandelanpassung eingeführt und konkrete Projekte zur Umsetzung in der Gemeinde erarbeitet.
Dauer: 17. Oktober 2014 – 17. April 2015
Weitere Infos:

www.oekoinstitut.it/de/

Erstes gemeinschaftliches Botanisieren

Liebe FreundInnen des Grünen,

am Sonntag, den 05.Okt. wird es ein gemeinschaftliches Botanisieren zur Aufbesserung der eigen Arten- & vielleicht auch Ortskenntniss geben. Ganz relaxed gehen wir vom Treffpunkt, 10h vor dem Botanischen Institut (Sternwartestraße 15),  den Berg hinan Richtung Höttinger Graben und werden in Augenschein nehmen was auf unserem Weg so wächst und gedeiht.

Mitzubringen: nichts, außer eventuell Lupe, Bestimmungsliteratur, Schreibzeug – nach Lust und Laune.

Bei Schlechtwetter (strömender Regen) entfällt das Botanisieren.

Fragen an: woeb@austrianbiologist.at

Anmeldung ist nicht nötig – einfach kommen.

Lange Nacht der Forschung & Pilzausstellung in Bozen

Am Freitag den 26. September findet in Bozen die Langen Nacht der Forschung (18 – 24 Uhr) statt. An 14 Standorten mit insgesamt 140 Stationen gibt es viel spannendes Wissenswertes zu entdecken.

langenachtderforschung.it/de

Unter anderem die 50. Pilze Ausstellung des mykologischen Vereins Bresadola. Diese kann auch außerhalb dieses Rahmens vom 26. bis 29. September jeweils von 10 – 19.30 Uhr im Naturmuseum Bozen besucht werden.
Es wird wieder die ganze Bandbreite der Pilze vorgeführt, die in Südtirol Ende September vom Talboden bis ins Hochgebirge zu finden ist.

Zwei Exkursionen in Südtirol

Schmetterlings-Nachtleuchten in Margreid

Am Samstag 27. September findet ein Schmetterlings-Nachtleuchten in Margreid mit Peter Huemer vom Ferdinandeum Innsbruck statt.
Treffpunkt: 19 Uhr im Eingangsbereich der Fenner Schlucht oberhalb von Margreid, bei der Schranke (siehe Lageplan im Anhang).
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften zum Treffpunkt in Margreid.
Dauer: je nach Anflug 3-4 h, kann aber für Unerschrockene auch länger sein
Mitzunehmen: warme Kleidung und Taschenlampe
Kostenbeitrag: Mitglieder 4 Euro, Nichtmitglieder 6 Euro
Anmeldung bis 25. Sept. bei biologenvereinigung@yahoo.de
Bitte gebt an ob ihr ein Auto habt, von wo ihr startet, außerdem eure Telefonnummer.

Pilzexkursion

Am Samstag 27. September von 9-12 Uhr im Gebiet des Altenburger Waldes „ Pilze in den herbstlichen Wäldern um Bozen“ organisiert vom Naturmuseum unter der Leitung von Eberhard Steiner.
Anmeldung an der Kasse des Naturmuseum: 0471-412964
Treffpunkt: Parkplatz Sportplatz St. Anton Richtung Altenburg
Ausrüstung: dem Wetter angepasste Kleidung u. Bergschuhe, da wir auch die Wege verlasen, falls vorhanden Pilzbuch und Lupe, KEINE Sammelkörbe
Die Wanderung wird bei jedem Wetter durchgeführt.

Lange Nacht der Museen

Am Samstag, den 4. Okt. findet wieder die Lange Nacht der Museen statt. Neben vielen anderen interessanten Besichtigungsmöglichkeiten gibt es auch Biologisches:

Im Botanischen Garten der Universität Innsbruck kann man sich eingehender mit Nahrungspflanzen aus aller Welt beschäftigen, mit wilden, fleischfressenden Grünen sympathisieren oder sich den Abend versüßen.

langenacht.orf.at/museum/bl/tirol/li/botanischer-garten-der-universitaet-innsbruck/

In der Naturwissenschaftlichen Sammlung der Tiroler Landesmuseen trifft man auch auf Zoologisches. Hier nimmt man Wirbeltiere, Schmetterlinge, oder wer noch nicht genug hat, auch sehenswertes Grünzeug unter die Lupe.

langenacht.orf.at/museum/bl/tirol/li/naturwissenschaftliche-sammlungen-der-tiroler-landesmuseen/

Karten gibt es im Vorverkauf zum Beispiel direkt im Botanischen Garten zu erstehen (regulär 13€, ermäßigt 11€, regional 6€).

Innsbruck Nature Film Festival

Von 21. – 24. Okt. findet im Leokino das Innsbruck Nature Film Festival (INFF) statt.

Das INFF ist ein internationaler Naturfilm-Wettbewerb, der engagierten NaturfilmerInnen eine Plattform bietet, Ihre neuesten Werke zu präsentieren. Vier Festivaltage mit Filmpräsentationen und einem anspruchsvollen Rahmenprogramm laden ein zum fachlichen, ökologischen und künstlerischen Diskurs.
Die Tiroler Umweltanwaltschaft als Veranstalterin würde sich freuen, Sie im Herbst in Innsbruck begrüssen zu dürfen!

Programm & weiteres unter  www.inff.eu

Pilzexkursion

Die Umweltgruppe Eisacktal hyla organisiert am Sa, 20. September eine Pilz-Lehr-Wanderung.
Exkursionsleitung: Pilz-Experte Gerald Antenhofer. In der näheren Umgebung von Brixen unternehmen wir gemeinsam eine Exkursion mit anschließender Fundbesprechung (ca. 13.30 bis 17.00 Uhr). Dabei erfahren wir was Pilze sind, wie sie leben, wie ich richtig sammle und was ich über Pilzvergiftungen wissen muss.
Mitzubringen sind: Geeignete Kleidung und Sammelkorb.
Anmerkungen: Exkursionsort bzw. Treffpunkt werden noch rechtzeitig
bekanntgegeben. Bei ungünstigen Witterungsbedingungen wird die
Veranstaltung auf den 27.09.14 verschoben.
Anmeldung unter: info@ug-eisacktal